Unabhängige Ombudsperson laut § 278 SGB V

"Bei jedem Medizinischen Dienst wird eine unabhängige Ombudsperson bestellt, an die sich sowohl Beschäftigte des Medizinischen Dienstes bei Beobachtung von Unregelmäßigkeiten, insbesondere Beeinflussungsversuchen durch Dritte, als auch Versicherte bei Beschwerden über die Tätigkeit des Medizinischen Dienstes vertraulich wenden können." (Auszug § 278 Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V))

Aktuell: Eine unabhängige Ombudsperson beim Medizinischen Dienst Nord ist benannt. Sie wird zum 1. Januar 2023 ihre Arbeit aufnehmen.

Alle Informationen zur Person, ihren Aufgaben sowie zur Erreichbarkeit finden Sie später hier.