Zum Inhalt springen

Wir sind für Sie da  040 251690

Suchergebnisse: 6

Erklärung zur Barrierefreiheit

... beheben können. Eine Schlichtung kann gemäß der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik für Menschen mit Behinderungen (Hamburgische Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - HmbBITVO) vom 10. September 2019 bei einer Ombudsperson angerufen werden: Informationen dazu unter Ombudsstelle laut § 4 der HmbBITVO   Das Verfahren ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos und ohne Rechtsbeistand möglich. Eine Übersicht über die aktuell eingerichteten Ombudsstellen der Behörden der Stadt Hamburg finden Sie hier

/Footer Navigation/Erklärung zur Barrierefreiheit

MDK-Forum 2019-4.pdf, Seite 1-18

... hat der Gesetzgeber die Krankenkassen verpflichtet, im Fall der Ablehnung einer beantragten Leistung dem Versicherten das md-Gutachten in verständlicher Form zu übermitteln. Der verpflichtende HinIm Zweifel klärt weis auf die vom md bestellte Ombudsdie Ombudsperson person (mit jährlicher Berichtspflicht) soll die Zahl der Widersprüche mindern. Die Reform der Krankenhausabrechnungsprüfungen ist das zweite große Anliegen des Gesetzgebers. Die Zahl der Prüfungen soll insgesamt deutlich sinken; bestimmte ...

/Aktuelles & Presse/forum - Das Magazin/MDK forum – Archiv

MDK-Forum Heft 2-2015.pdf, Seite 19-36

... der bürokratischen Aufgaben und wünschten sich mehr Zeit für die direkte Pflege. Hier kommt das neue Strukturmodell ins Spiel. Zu dessen Umsetzung hat der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung Karl-Josef Laumann gemeinsam mit der ehemaligen Ombudsfrau für die Entbürokratisierung in der Pflege Elisabeth Beikirch als zuständige Expertin zu Jahresanfang ein Projektbüro (www.ein-step.de) eingerichtet. Es soll den Implementierungsprozess begleiten, in dem das Modell in 25% aller ambulanten ...

/Aktuelles & Presse/forum - Das Magazin/MDK forum – Archiv

MDK-Forum Heft 1-2014.pdf, Seite 19-36

... der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Pflege vorgestellt: Erarbeitet worden sind sie im Projekt »Praktische Anwendung des Strukturmodells – Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation«. Elisabeth Beikirch, bis Februar 2014 Ombudsfrau zur Entbürokratisierung der Pflege im BMG und dort zuständig für die Steuerung des Projekts, stellt die Ergebnisse vor. MDK Forum Frau Beikirch, wo liegen die Hintergründe für die Einrichtung des sogenannten Entbürokratisierungs-Projekts? Elisabeth Beikirch In meiner Zeit als

/Aktuelles & Presse/forum - Das Magazin/MDK forum – Archiv

MDK-Forum 2017-4.pdf, Seite 19-36

... Pflege und Betreuung haben, aber wir müssen so viel dokumentieren«, so klagten Pflegeeinrichtungen über viele Jahre hinweg. Mit dem Projekt www.ein-step.de sollte dem gegengesteuert werden. Unter der Leitung von Elisabeth Beikirch, ehemalige Ombudsfrau zur Entbürokratisierung der Pflege im BMG, wurden alle Akteure an einen Tisch geholt, um eine verschlankte Dokumentation zu erarbeiten. Die bundesweite Implementierungsstrategie ist nun abgeschlossen. Eine Bilanz. forum Frau Beikirch, weniger ...

/Aktuelles & Presse/forum - Das Magazin/MDK forum – Archiv

MDK-Forum 2017-3.pdf, Seite 1-18

... Einrichtungen konsequent voranzutreiben«, sagte Fischbach. Der ehemalige Pflegebevollmächtigte Karl-Josef Laumann hatte das Projekt initiiert und an das IGES-Institut als Projektbüro übergeben. Unter der Leitung von Elisabeth Beikirch, ehemalige Ombudsfrau Pflege, wurden einheitliche Schulungsunterlagen und Leitfäden erstellt. Mehr als 800 Multiplikatoren der Trägerverbände wurden geschult. Darüber hinaus wurden auch die Medizinischen Dienste und Heimaufsichten geschult. An den Schulungen ...

/Aktuelles & Presse/forum - Das Magazin/MDK forum – Archiv