Kodierfachkraft | Hamburg, Lübeck, Pinneberg, Kiel |

Kodierfachkräfte (m/w/d) in der Krankenhausbegutachtung (Psychiatrie/Psychosomatik)

Kennziffer: (39/2022)

Wir beraten die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Hamburg und Schleswig-Holstein in allen

sozialmedizinischen und pflegefachlichen Fragen. Unsere Zielsetzung sind zufriedene Kunden,

motivierte Mitarbeitende sowie professionelle und erstklassige Arbeit im Interesse der

Versichertengemeinschaft.

 

Für unsere Teams der Abteilung Krankenhaus an den Standorten Hamburg, Lübeck, Kiel und

Pinneberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Kodierfachkräfte (m/w/d) in der Krankenhausbegutachtung (Psychiatrie/Psychosomatik) (Kennziffer 39).

 

Es handelt sich zunächst um ein auf 2 Jahre befristetes Beschäftigungsverhältnis, eine spätere

Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist angestrebt. Die Beschäftigung soll

vorzugsweise in Vollzeit erfolgen; wir bieten aber zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerne auch

Teilzeitmöglichkeiten an.

Ihre Aufgabenschwerpunkte umfassen:
• Prüfung der Kodierfähigkeit von Diagnosen und Prozeduren, bevorzugt
psychiatrischer/psychosomatischer Behandlungsfälle
• Qualitätskontrollen in Krankenhäusern (z. B. PPP-Richtlinie)
• OPS-Strukturprüfungen, insbesondere psychiatrischer/psychosomatischer OPS
• Durchführung von Vorbereitungsarbeiten bei der Gutachtenerstellung
• Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team unter ärztlicher Supervision


Damit können Sie uns überzeugen:
• eine abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)
• eine Fachweiterbildung für die psychiatrische Pflege bzw. Co-Therapie ist wünschenswert
• umfassende klinische Berufserfahrung im Bereich der Pflege psychisch kranker Erwachsener
und/oder Kinder
• Organisationsvermögen und Engagement
• die Fähigkeit zu selbstständigem Handeln unter ärztlicher Supervision
• Sicherheit in der Kommunikation, der medizinischen Fachsprache und in der Dokumentation
• Konfliktvermögen und Teamgeist
• die Fahrerlaubnis der Kl. B und die Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW gegen angemessene
Kostenerstattung


Das bieten wir Ihnen:
• eine anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Arbeit in einem interdisziplinären Team
ohne Nacht- und Wochenenddienste
• ein Anfangsjahresgehalt von rund 48.500 Euro brutto jährlich mit den Nebenleistungen nach dem
Tarifvertrag für die Medizinischen Dienste VG 8 TV MD, ab dem 2. Beschäftigungsjahr von rund
52.500 Euro brutto jährlich
• flexibles Arbeiten im Rahmen der Gleitzeitregelung mit der Möglichkeit zum Homeoffice
• offener und wertschätzender Umgang in der Abteilung
• die Sicherheit und Leistungen eines Arbeitgebers des Öffentlichen Dienstes


Ein Immunitätsnachweis gegen Covid-19 ist entsprechend § 20a
Infektionsschutzgesetz ab dem 16.03.2022 Voraussetzung für ein
Beschäftigungsverhältnis.


Bei gleicher persönlicher und fachlicher Qualifikation werden schwerbehinderte Bewerber (m/w/d)
bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann steht Ihnen Herr Sascha Schulze (Telefon 040 25169-5195) für ein erstes vertrauliches
Gespräch gern zur Verfügung.

 

Link zum Download


Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 39 bis zum
23.12.2022 als Onlinebewerbung über unsere Website.


Bitte beachten Sie, dass per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden.


Medizinischer Dienst Nord
Abteilung Personal und Finanzen
Hammerbrookstraße 5
20097 Hamburg
bewerbung(at)md-nord.de
www.md-nord.de

Zurück

Ihr Kontakt zur Karriere

Chantal Teschke

Medizinischer Dienst Nord

Telefon:040 25169-5194

E-Mail:bewerbung(at)md-nord.de

Sascha Schulze

Medizinischer Dienst Nord

Telefon:040 25169-5195

E-Mail:bewerbung(at)md-nord.de